Wir, das sind Wolfgang und Katharina Heuberger, beide Tierärzte mit spezialisierter Praxis für Reptilien, Amphibien und Fische.

  

Im Jahr 2000 haben wir uns entschieden uns einen Australian Shepherd anzuschaffen, damals noch in München wohnhaft - inzwischen sind wir in unser eigenes Häuschen tief in der niederbayrischen Provinz gezogen, umgeben von Feldern, Wiesen und Wald mit viel Auslauf für die Hunde und uns :-)

Unser ehemaliger Zuchtname Skippyriver Aussies bezieht sich auf unsere makropoden Mitbewohner von der Beuteltierfraktion (siehe sonstige Bewohner) und die Tatsache, daß unser Grundstück an die Altvils grenzt und wir somit Flußanrainer sind und Biber unsere Nachbarn nennen dürfen.

 

Nun zu unseren Hunden:

Larka (Stoneranchs Larka, “(Dragee-)Keksi”) * 1. Mai 2005

Unsere momentan Älteste Hündin war ein echtes Wunschkind, von deren Mutter Coco wir schon restlos begeistert waren. Sie wurde 2005 geboren und hat zwei gesunde Würfe gehabt, aus denen drei Welpen bei uns geblieben sind. Larka ist ein roter Wirbelwind, will immer dabei sein, egal, wie heiß, naß oder laut es auch sein mag - sie ist durch nichts zu erschüttern und ein zuverlässiger Begleiter in allen Lebenslagen :-)

  

  

 

  

 

 

 

Fel (Skippyrivers Fel, “Mullewapp, Mank”)* 28. Juni. 2005

Fel ist ein würdiger Sohn unserer ersten Hündin Luna, die uns leider inzwischen verlassen hat. Er ist die Reinkarnation des klassischen Stoffteddys, zuverlässig ausgeglichen und immer verschmust und gewinnt dem Leben meist die etwas ruhigeren Seiten ab.

 

 

 

 
 

 

 

Leloo(Skippyrivers Sweetheart of the Rodeo, “Gootsch” * 9. Juli 2006

Leloo ist eine sehr typische Tochter von unserer Luna, wobei wir uns immer wieder über die unheimliche Ähnlichkeit wundern :-).Vom Wolf, dem sie ihren Namen verdankt, hat sie einiges an Körperkraft und Durchsetzungsvermögen geerbt. Sie ist eine athletische, sehr ergebene Hündin mit der man durch Dick und Dünn gehen kann - vielleicht ein wenig egozentrisch, wie alle Stars :-)

        

 

 

    

 

 

 

 

Whisper(Skippyrivers Whispering Pine, ”Rüüühhh”) * 9. Juli 2006

- der Hund mit dem Sinn für Dramatik (Marlon Brando nach seiner letzten Zigarre, grins) und Bruder von Leloo. Nachdem Whisper in den langen Wochen der Welpenaufzucht irgendwie nicht mehr wegzudenken war, blieb er bei uns - zumal Whisper jeden Tag aufs Neue betont, wie groß die Gefahr ist, daß einem der Himmel auf den Kopf fällt oder man verloren, vergessen, verlassen oder übersehen wird, was dazu führt, daß sich Whisper nie wirklich weit weg von uns wagt.

  

 

 
 

 

 

Finn (Skippyrivers Bill Cody, ”Flapflap”) * 28. März 2009

Finn ist der Hund, der immer schon etwas anders war ... zumindest hat er die größten Ohren bei uns im Rudel - darüber hinaus fällt er aufgrund seiner außergewöhnlichen Zimtfarbe und seiner bernsteinfarbenen Augen überall auf - wirklich in sich haben es seine inneren Werte - er ist unser Philosophenhund und schaut sich alle Probleme der Welt erst mal in Ruhe auf seinem kleinen Hintern sitzend an - wenn er sich nicht gerade vor dem Kamin röstet.

 

 

 

 

 

Sam (Skippyrivers Pancho Villa, ”Psycho”) *28. März 2009

Sam ist Finns Bruder und so ganz anders :-) Er hatte bereits ein tolles Zuhause, wurde aber Scheidungskind :-(. Für uns hat das den Vorteil, daß unser kleiner Psycho uns jeden Tag aufs Neue zum Lachen bringt - indem er diverse Gegenstände durch Haus und Hof trägt und auch sonst diversesten Schabernack treibt (beim Schwimmen fängt er seine eigenen aufgespritzten Wassertropfen, stundenlang)- aber EIN Kobold-Blick aus seinen verschiedenfarbenen Augen läßt einen unweigerlich lächeln.

 

 

 

 

  

   

 

 

 

  

die letzten 3 Bilder: Ina Schiffer

 

Bill (Skippyrivers Wild Bill, ”Doppeltzähne, Killer”) * 28. März 2009

Tja, und dann passierte uns noch der stehohrige Bill...nachdem er in seinem ersten Zuhause nicht mehr bleiben konnte, wurde er verkauft, führte sich aber bei seinen zweiten Besitzern etwas - sagen wir mal -rüpelhaft auf, so daß es auch der Obrigkeit zu Ohren kam und somit kam Bill mit 2 Jahren zu uns zurück. Hier hat er sich nach anfänglichen Schwierigkeiten als akzeptables Rudelmitglied eingegliedert und ist ein treuer Begleiter in allen Lebenslagen geworden (der auch nur noch ab und zu Stehohren hat), der es über alles schätzt, mit seinen Brüdern durch den Garten und über die Felder zu toben und sich im Rest der Zeit mit der Nase in unsere Kniekehlen (bevorzugt Wolfgangs)zu heften, damit man ihn auch ja nicht verläßt. Kleinere und größere Mißverständnisse kommen noch vor, sind aber inzwischen fast berechenbar geworden :-)

So war er damals:

Und so sieht das Ganze heute aus :-)

 

 

 

Bild: Ina Schiffer

N´oublié jamais:

Luna (16. 4. 2000 - 13. 12. 2009)

Luna war unser erster gemeinsamer Hund - und bis zu ihrem letzten Tag etwas ganz besonderes. Aufgrund einer malignen Mastzelltumorerkrankung mußten wir am 3. Advent 2009 Abschied von unserem ”Super-Girl” nehmen. Aber nicht nur in ihren Kindern wird Luna immer bei uns sein.

 

 

 

Ben ( *16. 3. 2006, Ben wurde 14 Jahr alt) Ks Seelenhund

Ben kam aus Hamburg über die Vermittlung von Countrydog und Gesa Kuhn zu uns - unser erster BorderCollie :-) Stur, verbittert und gebrochen - aber all das änderte sich ganz schnell und es kam wieder Glanz in seine Augen. Er hat uns viel gegeben und eine große Lücke hinterlassen.

 

Holly (???-27. 3. 2006)

kam aus dem Tierheim Köln zu uns, geschätzt auf 15 Jahre

Sich unglaublich starrköpfig über körperliche Schwäche und geistige Schlichtheit hinwegsetzend,  vergaß dieser Hund nie zu grinsen, auch wenn sein Hinterteil in einem Biberbau feststeckte :-)

 

 

Glad (??? - 7. 7. 2004)

Der meistens verschwörerisch dreinblickende Glad kam aus dem Tierheim Ludwigsburg zu uns mit geschätzten 13 Jahren - leider bekamen wir nur 9 Monate gemeinsame Zeit geschenkt, aber es war jeden Tag wert.

 

Lucky (???-24. 6. 2008)

Lucky kam mit geschätzten 14 Jahren zu uns aus Lengerich (mal wieder ganz ums Eck), und war das starrköpfigste und sturste Wesen, dem wir je begegnet sind, aber hat uns dafür um so mehr zum Lachen gebracht...